Regeln

Damit die Haltung in der Gruppe funktioniert, sind auch bei uns Regeln unverzichtbar. Folgende Bedingungen gelten für die Tagesstätte der Hundefreizeit Bonn:

Sozialverträglichkeit
Das A und O der Gruppenhaltung ist, dass Ihr Hund im Umgang mit Artgenossen sozialverträglich ist. Hierzu möchten wir uns Ihren Hund gerne vor seinem ersten ganzen Tag in der Hundetagesstätte im Rahmen eines Probetermins (halber Tag) anschauen.
Läufige Hündinnen sind im Rahmen einer Gruppe nicht zu halten. Wir nehmen unkastrierte Hündinnen auf, während der Läufigkeit muss Ihre Hündin aber zu Hause bleiben. Wird Ihre Hündin während des Pensionsaufenthaltes läufig, wird sie vom Rudel separiert.

Gesundheit / Gültige Impfungen
Ihr Hund muss alle gängigen Impfungen (6-fach Impfung, Tollwutimpfung) sowie eine nasale Impfung gegen Zwingerhusten nachweisen können. Ebenso ist ein Schutzmittel gegen Zecken, Flöhe und weitere Parasiten Pflicht. Ein regelmäßiger Nachweis der Entwurmung oder einer Kotprobe ist uns ebenso vorzulegen.
Sollte Ihr Hund Medikamente benötigen, besteht die Möglichkeit, diese durch uns verabreichen zu lassen. Bitte sprechen Sie uns darauf an.
Wir bitten dringend darum, uns jegliche Allergien, Erkrankungen und sonstige Besonderheiten des Hundes im Vorhinein genau mitzuteilen. Sollte Ihr Hund während seines Aufenthaltes bei uns erkranken, behalten wir uns vor, unseren Tierarzt zu kontaktieren und Ihren Hund auf Ihre Kosten behandeln zu lassen.

Versicherungen
Bei Aufnahme sowie zu Jahresanfang ist der Nachweis einer Hundehalterhaftpflichtversicherung unaufgefordert vorzulegen.